Sub Menu
Suche

Last Online
In order to view the online list you have to be registered and logged in.



We are a free and open
community, all are welcome.

Click here to Register

Blöde Frage

BeitragAuthor: WiZaRd » Mi 26. Jan 2005, 20:38

gna gna gna Bild
Du wirst dich doch aber net von M$ abhängig machen wollen? Bild
Bild

... 9 von 10 Stimmen im meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt... - die 10te summt die Melodie von TETRIS
Benutzeravatar
WiZaRd
Forenlegende
 
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 19:28
Wohnort: The Realm of Magic

BeitragAuthor: Grisu69 » Do 27. Jan 2005, 01:09

@ bobo
wenn dein C++ neben deinem Rechner liegt wo mit stellst dann so geile mods her?
MFG der kleine Grüne Drache</span>

Grisu69
Hat den Dreh raus
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 13. Dez 2003, 13:26
Wohnort: NRW

BeitragAuthor: Christitus » Do 27. Jan 2005, 01:23

Er schrieb: "Visual C++ .NET" von Microsoft Press. Das ist Lektüre, da kann man nichts mit herstellen. Nur Lesen Bild

Christitus
Stammgast
 
Beiträge: 241
Registriert: Do 4. Dez 2003, 17:29
Wohnort: Süd-Niedersachsen

BeitragAuthor: Tuxman » Do 27. Jan 2005, 16:31

... und Leute erschlagen. Bild

@WiZaRd: Wir befinden uns hier in einem eMule-Forum, da ist Linux unter "emuliert" zu finden, nicht unter "Betriebssysteme".
Desweiteren ist XML nicht MS-abhängig... siehe http://www.w3c.org Bild

(muha "eMul"iert Bild)
Ein intelligenter Mensch ist manchmal gezwungen, sich zu betrinken, um Zeit mit Narren zu verbringen.
(E. Hemingway)
Benutzeravatar
Tuxman
Forenlegende
 
Beiträge: 4184
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 02:16

BeitragAuthor: Skyw4lker » Do 27. Jan 2005, 16:51

Für Bücher habe ich zwei Vorschläge:

[url=http://www.mut.de/main/main.asp?page=home/bookdetails&SID={1A3B2B2B-9AA2-4EE2-893A-D6A0FD5E5344}&TOKEN={C9DAC027-A02F-477A-8379-AB16768FE778}&productID=16983]C++[/url] vom Markt + Technik Verlag. Ein sehr ausführliches Buch!

Rescued by C++ (gibt's als deutsche Übersetzung). Das Buch ist schon etwas "angegraut", z.B. wird der Borland Turbo C++ anwenden. Nichtsdestotrotz lassen sich die Beispiele auch sehr gut mit MS Visual Studio verwenden. Das Buch vermittelt in handlichen Portionen die nötigen Grundkenntnisse. Dies erfolgt aber sehr zielstrebig!

cya Skyw4lker

Skyw4lker
 

BeitragAuthor: Crimson » Mi 8. Aug 2007, 10:09

Hab mich jetzt auch entschieden mit C++ anzufangen um etwas an emule zu schrauben.
Leider verfüge ich nur über sehr begrenztes 2jähriges Schuldelphi 6.

Nun ist mein Frage welches Buch ihr mir als absoluten C++ Neuling empfehlen würdet.
Zur Zeit hab ich "C++" von Dirk Louis aus dem Verlag Markt und Technik im Auge.
Wie ich finde sind 13€ für Buch + CD ein guter Preis für den Einstieg. Bild

Aber auch "C/C++ -Die Referenz" vom gleichen Autor und Verlag sieht nicht schlecht aus,
obwohl 25€ dann schon heftiger sind als Einstieg.

Was empfehlt ihr für einen Neuling?
Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit opfert hat beides nicht verdient. Benjamin Franklin

Crimson
Stammgast
 
Beiträge: 257
Registriert: Mo 19. Mär 2007, 17:12


BeitragAuthor: WiZaRd » Mi 8. Aug 2007, 11:56

Was empfehlt ihr für einen Neuling?

Ich bleib bei meinem "Accelerated C++" von Koenig/Moo... alles wichtige (allerdings kein V$) - Verständnis und Grundlagen lernst du dabei.
Bild

... 9 von 10 Stimmen im meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt... - die 10te summt die Melodie von TETRIS
Benutzeravatar
WiZaRd
Forenlegende
 
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 19:28
Wohnort: The Realm of Magic

BeitragAuthor: Crimson » Mi 8. Aug 2007, 12:04

Ich bleib bei meinem "Accelerated C++" von Koenig/Moo... alles wichtige (allerdings kein V$) - Verständnis und Grundlagen lernst du dabei.


Gibt es aber nur in englisch, oder?

In so ein komplexes Thema würde ich mich lieber erst mal in deutsch einarbeiten. Bild
Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit opfert hat beides nicht verdient. Benjamin Franklin

Crimson
Stammgast
 
Beiträge: 257
Registriert: Mo 19. Mär 2007, 17:12

BeitragAuthor: Tuxman » Mi 8. Aug 2007, 12:43

Ich lerne C++ durch "learning by doing", ohne je ein Buch gelesen zu haben; das kostet nichts (außer Geduld und Zeit), und man bekommt weitaus mehr Praxis (und macht mehr Fehler Bild). Aber das sagt halt nicht jedem zu.

Bild

Aber auch "C/C++ -Die Referenz" vom gleichen Autor und Verlag sieht nicht schlecht aus,
obwohl 25€ dann schon heftiger sind als Einstieg.

... gibt es denn die guten O'Reilly-Bücher nicht mehr? ... Bild

Beim Preis sollte man ggf. auch aufs Ergebnis achten. Ein umfassendes C++-Kompendium für Einsteiger und Fortgeschrittene z. B. ist für 25 Euro schon überaus preiswert.
Ein intelligenter Mensch ist manchmal gezwungen, sich zu betrinken, um Zeit mit Narren zu verbringen.
(E. Hemingway)
Benutzeravatar
Tuxman
Forenlegende
 
Beiträge: 4184
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 02:16

VorherigeNächste

Zurück zu Entwicklung

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron